Bebauungsplan Baugebiet Dietelskirchen Nord

Baugebiet Dietelskirchen Nord - Plan

Die Erschließung des Baugebiets Dietelskirchen Nord ist in vollem Gang und der Grundstücksverkaufspreis kalkuliert.

 

Der Grundstückspreis setzt sich wie folgt zusammen:

- Grundstücksverkaufspreis:                                          EUR  72,00 / m²

- Vorausleistung auf den Erschließungsbeitrag:                EUR  52,00 / m²

zzgl. Vorausleistungen auf den Herstellungsbeitrag Entwässerung. Folgend eine Beispielrechnung mit den Satzungswerten der Gemeinde Kröning. Einzige Variable ist die Grundstücksgröße. Beim Verkauf der Grundstücke wird eine pauschale Geschossfläche von 360 m² veranschlagt. Nach tatsächlicher Bebauung erfolgt eine Abrechnung mit der tatsächlichen Geschossfläche. 

- Die Anlagen zur Wasserversorgung werden durch den Zweckverband Wasserversorgung Isar-Vils hergestellt und der entsprechende Herstellungsbeitrag wird direkt durch diesen erhoben. Sofern eine entsprechende Beitragserhebung noch gegenüber der Gemeinde Kröning erfolgt, hat der Käufer diesen der Gemeinde Kröning zu erstatten. Alternativ erfolgt die direkte Abrechnung des Zweckverbands mit dem Käufer. 

 

Beispielberechnung:

Beim Erwerb eines Grundstück mit 700 m² Fläche ergibt sich folgender Grundstücksverkaufspreis:

 

Grundstücksverkaufspreis:

700 m² x 72,00 € =                                                                50.400,00 €

 

Vorausleistung Erschließungsbeitrag

700 m² x 52,00 € =                                                                 39.000,00 €

 

Vorausleistung Herstellungsbeitrag Entwässerung:

Grundstücksfläche: 700 m² x 0,89 €/m² =                                     623,00 €

fiktive Geschossfläche: 360 m² x 19,40 €/m² =                           6.984,00 €

 

Wasserversorgung

siehe Anmerkungen oben

 

Gesamt Verkaufspreis:                                                         97.007,00 €

 

Beim Erschließungsbeitrag und dem Herstellungsbeitrag für die Entwässerung handelt es sich jeweils um Vorausleistungen. Diese werden noch nach tatsächlicher Bebauung endgültig abgerechnet.

 

 

 

drucken nach oben