B 388: Staatliches Bauamt erneuert Brücken bei Mariaberg und Ruprechtsberg

Staatliches Bauamt Landshut

 

 

Pressemitteilung vom 12.05.2021

Staatliches Bauamt Landshut

 

B 388: Staatliches Bauamt erneuert ab Montag, 17.05.2021 Brücken bei Mariaberg und Ruprechtsberg

 

Aus alt mach neu: Die beiden Brücken im Zuge der B 388 bei Mariaberg und Ruprechtsberg weisen bauliche Defizite auf. Ab kommenden Montag, 17. Mai, werden sie deshalb abgebrochen und durch zwei Neubauten mit verbesserten Durchfahrtshöhen ersetzt. Die Bundesstraße wird für die Maßnahme vollgesperrt – was sich das Staatliche Bauamt zunutze macht und ab Juli zugleich den Streckenabschnitt von Achldorf bis zu den Bauwerken saniert. Klappt alles, sind Brücken und Fahrbahn Mitte Dezember fertiggestellt.

 

Bis dahin steht einiges an – beginnend mit dem Abbruch der beiden Bauwerke aus den Jahren 1975 (Ruprechtsberg) und 1976 (Mariaberg) ab der nächsten Woche.

 

Für die Arbeiten wird die Bundesstraße gesperrt (siehe auch Karte).

 

Umleitung Straßesperrung B388 Brücken Mariaberg Ruprechtsberg

 

  • Umleitung Richtung München

Ab dem Knoten B 299/B 388 Achldorf über die B 299 nach Gaindorf und von dort über Pirken (LA 13), Frauenhaarbach, Hackelsberg und Vilslern (LA 16) bei Hofbruck zurück auf die B 388. Bis zum Beginn der Fahrbahnsanierung ab Juli kann bei Mariaberg (LA 1) und bei Trauterfing (LA 46) noch in Richtung Vilsbiburg auf die B 388 aufgefahren werden.

 

  • Umleitung Richtung Passau

Ab Taufkirchen großräumig über die B 15 nach Münchsdorf und von dort über Altfrauenhofen (St 2054) ab Geisenhausen über die B 299 bei Achldorf zurück auf die B 388.

 

Die Umleitung für die Fahrbahnsanierung gibt das Staatliche Bauamt Landshut rechtzeitig bekannt.

 

Insgesamt investiert der Bund knapp 4,3 Millionen Euro in die Gesamtmaßnahme (Brückenbau: 2,3 Millionen Euro; Straßenbau: 2,0 Millionen Euro). Das Staatliche Bauamt bittet um Verständnis für Beeinträchtigungen und appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, auf Schleichwege zu verzichten und nur die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu nutzen.

 

 

Gut zu wissen: Stets aktuelle Verkehrsmeldungen zu allen Maßnahmen des Staatlichen Bauamts finden sich unter www.bayerninfo.de. Auf www.stbala.bayern.de informiert das Staatliche Bauamt mit einem Ticker über den Stand der Arbeiten.

 

 

 

 

drucken nach oben